Leider habe ich schon mehrfache Anfragen bekommen, bezüglich

des "Lieferns" .

 

NEIN, wir "Liefern" unsere Kleinen nicht ins neue Heim!

 

Wir sind kein Expressversand und ein wenig mehr Mühe, für ein

neues Familienmitglied, sollte doch wohl selbstverständlich sein?

 

Ganz davon ab, stellt sich mir die Frage, ob es manchen Interessenten egal ist,

wie die Kitten gehalten werden? In welchen Verhältnissen sie Leben etc. ?

 

Nur über E-Mail oder Telefonkontakt, lerne ich niemanden richtig kennen.

Und ich möchte die potenziellen neuen Dosenöffner vorher gerne persönlich

kennenlernen. Keine Angst, wir beißen nicht :-) 

 

Sicherlich gibt es mal Ausnahmensituationen, wo jemand mal kein Auto hat (keine

Familie,Freunde etc.) darüber kann man ja reden.

Aber erst interessiert tun und dann zu sagen nee, der Weg ist mir zu weit

ihn 2 mal zu fahren ( 1.Kennenlernen, 2 Abholen ), finde ich nicht gerade prikelnd.

 

Wir sind keine "Vermehrer", denen es egal ist, wo unsere Kleinen hinkommen, nach dem Motto "hauptsache die sind weg".

Wir möchten sie in gute Hände wissen und da ist es mir egal ob ich sie

dann länger behalte als geplant.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eine erwachsene Peterbald erfreut sich bester Gesundheit bei guter und

verantwortungsvoller Pflege. Regelmäßige Tierarztbesuche zum Impfen und 

Durchchecken, gehören selbstverständlich dazu.

 

Auch der Nachwuchs ist nicht anfälliger für Krankheiten, wie  

Kätzchen anderer Rassen.

 

Beachten Sie jedoch, das Kitten, allgemein, noch ein schwaches Imunsystem haben

und sich relativ schnell erkälten können. Besonders Stress, neue Bakterien im neuen

zu Hause, können ein Auslöser sein. Auch die Haltung und Pflege wirkt sich

sehr auf die Gesundheit der Kleinen aus. Immerhin Leben die Kleinen ja mit Ihnen

und nicht seperiert in einem "Sterilem" Raum.

 

Es ist wirklich grausam, wenn ich von Züchterkollegen höre,

das diese Terror mit ihren Kittenkäufern haben, weil diese sich Wochen nach der

Übergabe erklätet haben!

 

Ein Züchter ist stets bestrebt, seinen Nachwuchs wohlbehütet und

gesund aufzuziehen und versucht die bestmögliche Vorsorge zu betreiben!

 

Sie als neue "Dosis" sind für die Nachsorge verantwortlich und sollten genauso bemüht um das neue Familienmitglied sein!